Seminarbereich

Wir bieten regelmäßig Praxisseminare in unserer Kanzlei an, sind aber auch für externe Anbieter tätig. Hier finden Sie Inhalte, Termine und Anmeldemöglichkeiten.

Praxisseminare

Wir möchten Sie zu unserer Veranstaltungsreihe

Arbeits- und Pflegerecht am Abend

einladen. Bei diesen Themenabenden werden wir Sie über praxisrelevante Themen, insbesondere aus den Bereichen Arbeits- und Pflegerecht, in unserer Kanzlei informieren und diese zusammen mit Ihnen vertiefen. Unser Ziel ist es, Sie mit wichtigen Informationen zu versorgen, Ihre Fragen praxisnah zu beantworten und im kleinen Kreis einen kollegialen Austausch zu fördern. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf zehn Personen begrenzt ist.

01.01.2017
Wir erstellen gerade neue Seminare und bitten um etwas Geduld.

Inhalt: n.n.

Veranstaltungsort:

Anwaltskanzlei Addicks & Kälble, Königstr. 50a, 30175 Hannover

Veranstaltungszeit:

16.30 – 19.00 Uhr, einschl. 15 Minuten Pause

Kostenbeitrag:

90,- € je Termin, zzgl. USt.,  einschl. Unterlagen, Getränke und Snacks

Wenn Sie Interesse an einer oder mehreren Veranstaltungen haben, können Sie sich direkt per E-Mail oder mit dem Anmeldeformular anmelden.

Für alle Veranstaltungen gelten unsere nachstehenden Veranstaltungsbedingungen:

  1. Die Anmeldung kann direkt per E-Mail oder durch Übersendung bzw. persönlicher Abgabe des vollständig ausgefüllten Anmeldeformulars (siehe Downloads) erfolgen. Bei Anmeldung per E-Mail geben Sie bitte die gewünschte Veranstaltung, Name und Adresse der Teilnehmer und das Unternehmen an.
  2. Die Anmeldung wird für beide Seiten erst verbindlich, wenn wir die Teilnahme in Text- oder Schriftform bestätigt haben.
  3. Der Kostenbeitrag beträgt für jeden Teilnehmer pro Veranstaltungsabend 90,00 € zzgl. USt., der innerhalb von 1 Woche nach Zugang der Teilnahmebestätigung und Rechnung auf das Konto der Rechtsanwälte Addicks & Kälble zu zahlen ist.
  4. Bei einer Stornierung der Anmeldung bis spätestens 2 Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin entstehen Stornokosten von 30,- € zzgl. USt. pro Teilnehmer. Danach ist eine Stornierung nicht möglich. Der Teilnehmer ist jedoch jederzeit berechtigt, einen Ersatzteilnehmer zur Veranstaltung zu schicken.
  5. Bei einer Absage der Veranstaltung durch die RAe Addicks & Kälble, kann der Teilnehmer auf seinen Wunsch eine andere Veranstaltung wählen oder den Kostenbeitrag zurückerstattet verlangen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Externe Seminare

Nachfolgend finden Sie die von externen Fortbildungsträgern angebotenen Seminare und Lehrgänge, in denen wir dozierend tätig sind. Bei Interesse an einer Teilnahme, können Sie direkt Kontakt zum jeweiligen Anbieter aufnehmen. Gerne stellen wir auch den Kontakt her.

Bereits 2017 gehaltene Seminare

Arbeitsrecht für Behördenleitungen

Arbeitszeitprobleme in nicht tarifgebundenen Unternehmen

Urlaubsrecht – Wiederholung und Vertiefung

ab 15.09.2017 - Neuer Lehrgang zum gepr. Betriebswirt (IHK) über die WABCO-Academy

Ab dem 15.09.2017 startet bei der WABCO-Academy in Hannover ein neuer Lehrgang zum gepr. Betriebswirt (IHK). RA Kälble unterrichtet die Rechtsthemen Vertrags- und Haftungsrecht, Arbeitsrecht, Kartell- und Wettbewerbsrecht. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten: www.wabco-academy.com

ab 22.09.2017 - Neuer Lehrgang zum/zur gepr. Personalfachkfm./-kfr. (IHK) über die WABCO-Academy

Ab dem 22.09.2017 startet bei der WABCO-Academy in Hannover ein neuer Lehrgang zum/zur gepr. Personalfachkaufmann/-kauffrau (IHK). RA Kälble unterrichtet die Rechtsgebiete Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht. Der Lehrgang ist gerade durch die geringe Gruppengröße (max. 12 TN), den engagierten Teilnehmern und der Praxisnähe auch für Geschäftsführer, Prokuristen und Personalsachbearbeiter geeignet, die eine fundierte und praxisnahe Einführung, Wiederholung und Vertiefung im Arbeits- und Sozialversicherungsrecht erwarten. Es werden u.a. folgende Themen bearbeitet: Abschluß und Inhalt von Arbeitsverträgen, Befristungsrecht, AGG, Rechte- und Pflichten im Arbeitsverhältnis, Vergütung, Arbeitsunfähigkeit, Urlaub, Beendigung von Arbeitsverhältnisses (insbes. Probezeit, Abmahnung, Kündigung, Aufhebungsvertrag), Betriebsrat sowie Sozialversicherungsrecht unter Berücksichtigung der betrieblichen Personalarbeit. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten: www.wabco-academy.com

24.10.2017 - Arbeitsrecht für Behördenleitungen

In dieser Tagesveranstaltung werden speziell für Behördenleitungen unter Berücksichtigung des TV-L praxisnahe Arbeitsrechtsthemen im öffentlichen Dienst behandelt.

11.11.2017
Arbeitsunfähigkeit – Intensiv

Datum Dozent Zeit
11.11.2017   RA Frank Kälble  09.00 bis 13.15 Uhr

Arbeitsunfähigkeit – Intensiv

Zielgruppe: Fortbildung Fachanwälte für Arbeitsrecht

Adresse: InterCityHotel Hannover, Rosenstraße 1, 30159 Hannover

Anmeldung: www.forsa-seminare.de

Seminar-Inhalte:

Im Seminar werden verschiedene Spezialprobleme der Arbeitsunfähigkeit im Arbeitsverhältnis und deren Bewältigung beleuchtet.

  • Mitteilungs- und Nachweispflichten
  • Zweifel an Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
  • Einheit des Verhinderungsfalls
  • 6- und 12-Monatszeitraum des § 3 EfzG
  • Offenbarungspflicht der Diagnosen durch AN
  • Pflicht des AN zur Entbindung seiner Ärzte von der Schweigepflicht
  • Geringer Beweiswert von Krankenkassenbescheinigungen bei Erst- und Folgeerkrankungen
  • Dritthaftung
  • Verweigerung, Kürzung und Berechnung der Entgeltfortzahlung, einschließlich SFN-Zuschläge und Freistellung
  • Schriftliches BEM-Verfahren

11.11.2017
Die personenbedingte (krankheitsbedingte) Kündigung

Datum Dozent Zeit
11.11.2017   RA Frank Kälble  14.00 bis 17.00 Uhr

Die personenbedingte (krankheitsbedingte) Kündigung

Zielgruppe: Fortbildung Fachanwälte für Arbeitsrecht

Adresse: InterCityHotel Hannover, Rosenstraße 1, 30159 Hannover

Anmeldung: www.forsa-seminare.de

Seminar-Inhalte:

Die Prüfungsreihenfolge negative Prognose, Betriebsbeeinträchtigung und Interessenabwägung kennt jeder Anwalt.
Schwieriger ist es, die Detailprobleme in der Praxis zu lösen. Durch die aktuelle Rechtsprechung des BAG zum bEM wird die krankheitsbedingte Kündigung sogar von manchem Arbeitsrechtler als „Mission Impossible“ angesehen.
Im Seminar sollen neben den allgemeinen Voraussetzungen, insbesondere die vom BAG aufgeworfenen Detailprobleme wie kündigungsrelevante Fallgruppen und Fehlzeiten, betriebliche Beeinträchtigung, ergebnisoffenes bEM-Verfahren, leidensgerechter Arbeitsplatz, Suchterkrankung, Annahmeverzug und Prozeßstrategien praxisnah dargestellt und erörtert werden.

22.11.17 - „Die Betriebsprüfung der dt. Rentenversicherung, mit neuen Entwicklungen beim Status der freien Mitarbeiter in Pflegeheimen“

Datum Dozent Zeit
22.11.2017   RA Frank Kälble  14.00 bis 17.00 Uhr

„Die Betriebsprüfung der dt. Rentenversicherung, mit neuen Entwicklungen beim Status der freien Mitarbeiter in Pflegeheimen“

Zielgruppe: Geschäftsführer und Heimleiter von Pflegeeinrichtungen

Adresse: APH-Arbeitsgemeinschaft Privater Heime e.V., Karlsruher Str. 2B, 30519 Hannover

Anmeldung: www.aph-bundesverband.de

Seminar-Inhalte:

Der Einsatz von „freien Mitarbeitern“ in Pflegeheimen ist für manchen Einrichtungsträger aufgrund des Fachkräftemangels existenziell. Der Einrichtungsträger wandelt dabei auf einem „schmalen Grat“, da die deutsche Rentenversicherung und viele Sozialgerichte eine sozialversicherungsfreie Beschäftigung von Pflegemitarbeitern nicht sehen. Nun geben allerdings aktuelle Entscheidungen des Bundessozialgerichts und der Landessozialgerichte neue Hoffnung, dass auch in den Pflegeheimen rechtmäßig freie Mitarbeiter tätig sein können.

Im Seminar werden die Risiken der Betriebsprüfung durch die DRV, die aktuellen Entscheidungen der Gerichte und Vorschläge für die Umsetzung in der Praxis erörtert.

17.01.18 - Aktuelles Arbeitsrecht

Datum Dozent Zeit
17.01.2018   RA Frank Kälble  14.00 bis 17.00 Uhr

Aktuelles Arbeitsrecht

Zielgruppe: Geschäftsführer, Heimleiter, PDL von Pflegeeinrichtungen

Adresse: APH-Arbeitsgemeinschaft Privater Heime e.V., Karlsruher Str. 2B, 30519 Hannover

Anmeldung: www.aph-bundesverband.de

Seminar-Inhalte:

Im Seminar wird ein aktueller Rückblick auf interessante neue Urteile, Gesetzesänderungen und aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht gegeben, die für Pflegeeinrichtungen von Bedeutung sind.

Dabei werden u.a. Themen wie Nachtzuschläge, Mindestlohn, Mitarbeiterüberwachung, Arbeitsverträge, Abmahnungs- und Kündigungsrecht, freie Mitarbeiter behandelt.

17.02.2018 - Das Statusanfrageverfahren nach § 7a SGB IV

Datum Dozent Zeit
17.02.2018   RA Frank Kälble  09.00 bis 11.00 Uhr

 Das Statusanfrageverfahren nach § 7a SGB IV

Zielgruppe: Fachanwälte für Arbeits- und Sozialrecht, Geschäftsführer, Personalleiter

Adresse: Rechtsanwaltskammer Celle, Bahnhofstraße 6 A, 29221 Celle

Anmeldung: www.rak-seminare.de

Seminar-Inhalte:

Im Beitragsrecht ist die Frage, ob Sozialversicherungsbeiträge fahrlässig oder vorsätzlich vorenthalten wurden, für den Mandanten häufig existenziell. Die Rechtsprechung geht bereits dann von einem bedingten Vorsatz aus, wenn der Beitragsschuldner es unterlassen hat, sich u.a. durch ein Anfrageverfahren nach § 7a SGB IV  die erforderliche Kenntnis über seine Beitragspflicht zu verschaffen. 

Bereits bei der Vertragsgestaltung ist deswegen zu klären, ob Beitragspflichten bestehen könnten. Im Seminar werden die „Nöte“ der Arbeitsrechtler berücksichtigt und sowohl die Grundlagen als auch die Abläufe eines solchen Anfrageverfahrens an Praxisbeispielen dargestellt.

16.03.2018 - Risiko Betriebsprüfung bei "Scheinselbstständigkeit"

Datum Dozent Zeit
16.03.2018   RA Frank Kälble  15.45 bis 19.00 Uhr

 Risiko Betriebsprüfung bei „Scheinselbstständigkeit“

Zielgruppe: Fachanwälte für Arbeits- und Sozialrecht, Geschäftsführer, Personalleiter

Adresse: Rechtsanwaltskammer Celle, Bahnhofstraße 6 A, 29221 Celle

Anmeldung: www.rak-seminare.de

Seminar-Inhalte:

Die deutsche Rentenversicherung prüft in den letzten Jahren verstärkt die Sozialversicherungspflicht von „Solo-Selbstständigen“ bzw. „Scheinselbstständigen“. Die Rechtsprechung der Sozialgerichte ist uneinheitlich, widersprüchlich und stark Einzelfallbezogen. Nachträglich festgestellte Sozialversicherungspflichten können schnell die Insolvenz eines Unternehmens bedeuten. Im Seminar sollen das Prüfungsverfahren der DRV, die Risiken für das Unternehmen und den beratenden Rechtsanwalt sowie Verteidigungsstrategien dargestellt werden.

03.11.2018 - Streitfragen zur Arbeitsunfähigkeit

Datum Dozent Zeit
03.11.2018   RA Frank Kälble  13.15 bis 17.00 Uhr

„Streitfragen zur Arbeitsunfähigkeit“

Zielgruppe: Fachanwälte für Arbeits- und Sozialrecht, Geschäftsführer, Personalleiter

Adresse: Rechtsanwaltskammer Celle, Bahnhofstr. 6a, 29221 Celle

Anmeldung: www.rak-seminare.de

Seminar-Inhalte:

  • Mitteilungs- und Nachweispflichten
  • Zweifel an der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
  • Einheit des Verhinderungsfalls
  • Offenbarungspflicht der Diagnosen durch AN
  • Pflicht des AN zur Entbindung seiner Ärzte von der Schweigepflicht
  • Geringer Beweiswert von Krankenkassenbescheinigungen bei Folgeerkrankungen
  • Dritthaftung
  • Entgeltfortzahlung
  • Schriftliches BEM-Verfahren